Fragen? Jetzt Anruf vereinbaren!

5 Minuten mit unserer Recruiterin

5 Minuten mit… unserer Recruiterin Alexandra! Wie läuft so ein Bewerbungsprozess bei 4Soft ab? Worauf wird besonders geachtet? Wen suchen wir überhaupt und was ist das Besondere an der Arbeit? Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen zu unserem Recruiting Prozess.

Du bist nun seit Januar bei 4Soft als Interim Recruiterin tätig und suchst IT Talente für unsere Projekte. Gibt es ein bestimmtes Profil, das hauptsächlich gesucht wird?

Ja, wir haben aufgrund unserer Expertise sehr viele Projekte im Java Backend Bereich, somit liegt hier momentan unser Fokus. Da jedoch ein Großteil der entstehenden Anwendungen über eine Weboberfläche bedient werden, suchen wir auch immer wieder Frontend Engineers. Der Vorteil ist, dass wir sehr unterschiedliche Technologien und Frameworks einsetzen. Somit sind wir bei der Suche nicht allzu sehr in unserer Auswahl beschränkt, sondern setzen nur ein starkes Grundgerüst voraus und ermöglichen eine Einarbeitung on-the-job. Vorausgesetzt, jemand möchte in verschiedenen Bereichen eintauchen und einen Rundumblick bekommen.

Was sollte ein Kandidat / eine Kandidatin mitbringen, um Dich zu überzeugen?

Es ist meistens ein Mix aus Fachkompetenz und Persönlichkeit. Obwohl Entwickler am umkämpften Arbeitsmarkt die Richtung vorgeben können, reicht es für viele Unternehmen nicht, hervorragende Programmierer einzustellen, wenn die Attitüde nicht stimmt oder die Person nicht ins Team passt. Für die agile Arbeit und Bereiche mit Kundenkontakt ist Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit sehr wichtig. Mich beeindrucken somit Bewerber, die motiviert und vorbereitet ins Interview gehen, offen und ehrlich kommunizieren und Begeisterung für die Sache zeigen.

Was ist die größte Herausforderung bei der Suche?

Sich als kleines Unternehmen von der Konkurrenz abzuheben und Kandidaten davon zu überzeugen, dass wir ganz anders arbeiten im Vergleich zu großen Systemhäusern. Wir legen viel Wert auf Qualität und entwickeln hauptsächlich für Ingenieure, also für Leute vom Fach. Wir agieren als Partner auf Augenhöhe, somit ist das eine andere Art der Kommunikation und Projektarbeit. Unsere Teams sind klein gehalten und entwickeln ausschließlich inhouse. Es ist jedoch schwierig all das in einer Nachricht auf LinkedIn zu vermitteln, ohne ausschweifend zu werden.

Wie läuft der Bewerbungsprozess bei 4Soft ab?

Wir haben ein dreistufiges Verfahren. Nachdem BewerberInnen Interesse bekunden, führe ich das Erstgespräch, um ihnen alle Informationen zu uns und der Stelle mitzugeben, damit sie die zu besetzende Stelle einschätzen können und eine erste Vorstellung vom Unternehmen haben. Dabei kläre ich auch alle Vorfragen ab, die für uns relevant sind. Es ist wichtig, dass jeder die Erwartungshaltung des anderen kennt, bevor Prozesse gestartet werden.

Anschließend gibt es ein Kennenlerngespräch mit einem der Geschäftsführer. Dies findet über Video statt, damit die Beteiligten einen guten persönlichen Eindruck gewinnen. Dabei besprechen wir den bisherigen Karriereweg und die Ziele bzw. die Wünsche für die Zukunft. Es ist für uns wichtig zu wissen, wohin sich jemand entwickeln möchte und wie wir dies fördern können.

Der dritte Schritt ist ein Gespräch mit dem jeweiligen Bereichsleiter und einem Senior aus dem Team. Hier schauen wir uns die fachlichen Fertigkeiten noch genauer an. Als Grundlage dient uns unter anderem eine Codeprobe der Bewerber, die uns im Vorhinein zugeschickt wurde. Es geht weniger um den perfekten Code, als um die Möglichkeit zu sehen, wie jemand denkt und arbeitet und an die Lösung eines Problems herangeht. Dieses Gespräch fand vor Corona in unserem Büro statt, nun wird es ebenfalls per Video abgehalten.

Wenn Dir ein Freund oder eine Freundin sagen würde: „Ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch bei 4Soft und ich will gut vorbereitet sein”, welchen Tipp würdest du ihr oder ihm geben?

Informiere Dich über das Unternehmen und unsere Projekte und zeige damit Initiative. Sei offen in der Kommunikation über Deine Fähigkeiten, Wünsche und Ziele. Die meisten Interviewpartner merken es, wenn jemand „zu dick“ aufträgt und schätzen ein ehrliches und authentisches Auftreten. Und ganz wichtig: stelle Fragen! Es werden selten alle Informationen, die man benötigt, von Anfang an übermittelt und es ergeben sich meistens neue Fragen im Laufe eines Gespräches. Absolut keine Fragen zu stellen zeugt von Desinteresse, weil man sich offensichtlich nicht mit der Stelle befasst hat.

Warum sollte man sich unbedingt bei 4Soft bewerben?

Weil wir ein großartiges Team sind und letztendlich der Mensch mehr zählt als die Arbeit! 😊 Auch für mich ist die Arbeitsumgebung einer der wichtigsten Punkte, wenn ich meine Kundenprojekte auswähle. Die Menschen müssen freundlich und sympathisch sein, außerdem muss die Kommunikation stimmen.

Bei 4Soft hatte ich von Anfang an ein sehr gutes Gefühl. Die Geschäftsführer sind vom ersten Gespräch an sehr zugänglich und offen, es herrscht eine familiäre Dutz-Kultur, unter anderem weil viele Mitarbeiter sich sehr lange kennen. Es gibt aufgrund der Größenordnung keine langwierigen Prozesse und man hat sowohl einen großen Verantwortungsbereich als auch Gestaltungsspielraum und somit das Gefühl sehr viel beitragen zu können. Für mich ist es äußerst wichtig, mich einbringen zu können, anstatt nur etwas umzusetzen.

Außerdem hat man bei 4Soft die Möglichkeit eine breite Palette an spannenden, aber auch herausfordernden (meist Grüne-Wiese) Projekten kennenzulernen und somit seine bisherige Erfahrung zu erweitern, da man ständig neue kreative Lösungen finden muss. Ein Job, bei dem man etwas Neues lernen kann und der nie langweilig wird, rundet für mich das perfekte Angebot ab.

Bildnachweis Titel: © Robert Kneschke, Adobe Stock
Alexandra Rosu

Alexandra Rosu

Recruiterin

rosu@4soft.de

Sie haben Anregungen zu dem Thema oder wollen mehr wissen? Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht.