Fragen? Jetzt Anruf vereinbaren!

Volkswagen - Harness Navigator

VW Logo

Mit dem Harness Navigator untersuchen Ingenieure schnell und einfach komplexe Bordnetz-Konstruktionen. Das Werkzeug erleichtert die Arbeiten mit dem Bordnetz sowohl für Experten als auch für Gelegenheitsnutzer. Dadurch werden Zeitaufwände und Kosten deutlich reduziert.

Projektziele

Wo sind kritische Querschnitte im Bordnetz? Wo Engstellen? Welche Funktionen verlaufen in welchen Bauräumen? Wie sieht das 3D-Modell einer konkreten Variante aus? Liegen sicherheitskritische Leitungen in Crashbereichen? Wie lassen sich Fehler im Kabelbaum schnell sichtbar machen? Wie kann man elektrologische Details und 3D-Modelle übersichtlich innerhalb einer einzigen Applikation kombinieren und darstellen? Und das alles in einem intuitiven und einfach bedienbaren System?

Viele Fragen, viele Herausforderungen - eine Lösung: der Harness Navigator.

Screenshot: Harness Navigator

Screenshot: Harness Navigator

Kundennutzen

Der Harness Navigator beantwortet all diese Fragen innerhalb eines Systems. Dadurch kann Volkswagen sowohl den Zeitaufwand als auch das Fehlerrisiko im Bereich Bordnetzentwicklung reduzieren.

  • Der Harness Navigator ermöglicht dem Anwender – egal ob Experte oder Gelegenheitsnutzer - eine detaillierte Analyse der Bordnetze im 3D-Modus. Bisher enthielt die JT-Datei für die Bauraumuntersuchung keine elektrologischen Informationen. Für Untersuchungen mussten deshalb in der Vergangenheit neben dem vereinfachten 3D-Modell zusätzliche Informationsquellen herangezogen werden, mit dem Risiko, dass kritische Fehler manchmal erst in der Hardware von Prototypen oder Vorserien gefunden werden konnten.
  • Durch die Kopplung der Informationen aus den beiden Standards VEC und JT wird eine 3D-Repräsentation mit eingebettetem VEC erzeugt. Auf diese Weise können alle Bordnetz-Elemente in einem 3D-Modell innerhalb des Fahrzeugkontextes dargestellt werden.
  • Hinzu kommt die Möglichkeit, das 3D-Modell um semantische Informationen anzureichern oder auf Basis verschiedenster Informationen zu konfigurieren. Dies erlaubt eine genaue Überprüfung der Leitungsstränge innerhalb einer einzigen Applikation.
  • Dank der Umsetzung mit einem einfachen und bidirektionalen Modell ist eine intuitive Navigation auch für gelegentliche Nutzer gewährleistet. Durch die Integration aller Standard- und Analysefunktionen des Viewers können mit Hilfe des Harness Navigator unterschiedliche Fragestellungen einfach und mit geringem Zeitaufwand bearbeitet werden.

Unser Beitrag

Im Projektteam von 4Soft haben wir den Harness Navigator als individuelles Softwaresystem konzipiert und entwickelt. Ausgehend von einer ersten Systemidee des Kunden haben wir in enger Abstimmung mit der Fachabteilung Anforderungen ausgearbeitet, verfeinert und in Form von User Stories dokumentiert. In kurzen, agilen Entwicklungszyklen entstanden auf dieser Basis Prototypen, die wir mit den späteren Anwendern abgestimmt und zu einer fertigen Anwendung weiterentwickelt haben. In Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen von Volkswagen haben wir die Anwendung dann in den Produktivbetrieb überführt und die Anwender eingewiesen.

Was uns als 4Soft-Entwicklungsteams besonders auszeichnet, ist die Erfahrung in der agilen Umsetzung anspruchsvoller IT-Projekte in Verbindung mit fundiertem Wissen im Bereich Kabelbaum-Entwicklung. Damit konnten wir Volkswagen im gesamten Vorhaben optimal unterstützen.

JT and VEC: Open Standards as Enablers for Upcoming Harness Engineering Use Cases

Veröffentlichungen und Vorträge zum Thema Harness Navigator

Johannes Becker

Johannes Becker

Geschäftsbereichsleiter

+49 89 5307 44-523

becker@4soft.de

Haben Sie noch Fragen oder wollen mehr über Bordnetzentwicklung allgemein wissen? Schreiben Sie mir doch einfach ein E-Mail oder rufen Sie mich an.
Bildnachweis Titel: © REDPIXEL, Adobe Stock