Fragen? Jetzt Anruf vereinbaren!

MTU Aero Engines - Engineering Workbench ePROTAS

MTU Logo

Bei der Entwicklung von Turbinen verlassen sich über 250 Ingenieurinnen und Ingenieure des Münchner Unternehmens MTU auf die Plattform ePROTAS. Das System ist seit über fünfzehn Jahren in Betrieb und verwaltet inzwischen einen Datenbestand von über 240 Terabyte.

Projektziele

Die Entwicklung eines neuen Triebwerkes ist komplex und zeitaufwendig. Das Unternehmen MTU hat aus diesem Grund die Entwicklungsprozesse ebenso wie die beteiligten Werkzeuge standardisiert. Die Verantwortlichen benötigten nun einen Ansatz, um Ingenieure und Ingenieurinnen bei ihrer täglichen Arbeit optimal zu unterstützen und gleichzeitig die Einhaltung der Vorgaben zu gewährleisten. Nicht zuletzt muss die Entwicklung aus regulatorischen Gründen auch umfassend dokumentiert sein. Aufgrund der hohen Komplexität entschied sich das Unternehmen für die Auftragsentwicklung der Plattform ePROTAS durch 4Soft.

Kundennutzen

ePROTAS vereint nicht nur Modelle, Prozesse und Analysen zur Triebwerksauslegung, sondern besitzt Schnittstellen zu anderen wichtigen IT-Systemen. Auch zusätzliche Testdaten von Engine-Prototypen und deren Analysen werden in das System eingespeist. Darüber hinaus verknüpft ePROTAS Auslegungsergebnisse mit dem Product-Lifecycle-Management der MTU: Die zur Bauteilfreigabe relevanten Analytik-Daten werden mit den zugehörigen Zeichnungen im Anwendungsprogramm verbunden und in das Konfigurationsmanagement integriert. Somit steht dem Anwender ein breites Spektrum an Daten zur Triebwerksauslegung zur Verfügung. Dies hilft den Ingenieuren und Ingenieurinnen, die unterschiedlichen Disziplinen nachzuvollziehen. Viele Terabyte an CAE-Daten für unterschiedliche Auslegungsvarianten und Simulationsläufe werden im System strukturiert abgelegt, verwaltet und archiviert.

Neben der Datenhaltung bietet ePROTAS auch die Integration der Ingenieursprozesse in computerunterstützte Workflows und ermöglicht den Anwendern so einen systematischen und nachvollziehbaren Umgang mit den Daten. Die innovative Softwarelösung integriert eine Vielzahl von Applikationen und stellt sicher, dass die Tools die notwendigen Daten für ihre Aufgaben erhalten und die erzeugten Daten wieder korrekt in das zentrale Produktmodell eingefügt werden. Das maßgeschneiderte Softwaresystem führt die IngenieurInnen Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess. Dadurch können sich auch neue oder themenfremde MitarbeiterInnen schnell in die Thematik einarbeiten. Darüber hinaus reduziert der Einsatz von ePROTAS Wartungsaufwände und begünstigt die Produktqualität.

ePROTAS Verteilungs- und Kommunikationssicht

ePROTAS Verteilungs- und Kommunikationssicht

Unser Beitrag

Das Projektteam von 4Soft übernahm für ePROTAS sowohl das Anforderungsmanagement als auch die Prozessanalyse und die Fachkonzeption, die zusammen mit der MTU verfeinert und finalisiert wurden. 4Soft implementierte das komplette System inklusive der Ingenieur-Workflows. Das Projektteam setzte die Plattform nach einer agilen Vorgehensweise objektorientiert um und es wurden zahlreiche Möglichkeiten geschaffen, um zusätzliche Werkzeuge zu integrieren. Qualitätssicherung, der Third-Level-Support sowie die Wartung von ePROTAS fallen ebenfalls in den Aufgabenbereich von 4Soft.

Das individuell konzipierte Softwaresystem ePROTAS unterstützt die MTU optimal in Ihren Arbeitsprozessen. Das System wurde stetig erweitert und optimiert und ist mittlerweile in den Top 10 der IT-Systeme der MTU. Täglich loggen sich mehrere hundert Nutzer in die konzernweite Entwicklungsplattform ein.

Kundenmeinung

Nadia Zerelli

4Soft ist langjähriger Software-Partner der MTU Aero Engines. Wir haben gemeinsam unsere konzernweite Entwicklungsplattform ePROTAS konzipiert. Sie vereint nicht nur Modelle, Prozesse und Analysen zur Triebwerksauslegung, sondern auch Testdaten von Prototypen-Prüfständen als auch aus der fliegenden Flotte. Die in der Luftfahrt besonders hohen Maßstäbe bezüglich Nachvollziehbarkeit, Rechtemanagement und effizientem Handling von komplexen Prozessen wurden dank der professionellen Arbeit von 4Soft in ePROTAS anwenderfreundlich umgesetzt.

Nadia Zerelli, Leiterin Thermal und Luftsystem Methoden & Projektleitung ePROTAS , MTU Aero Engines AG
Olav Rabe

Olav Rabe

Geschäftsbereichsleiter

+49 89 5307 44-517

rabe@4soft.de

Sie möchten mehr zu diesem Thema wissen oder stehen vor ähnlichen Herausforderungen? Schreiben Sie mir doch einfach ein E-Mail oder rufen Sie mich an. Ich freue mich auf Sie.
Bildnachweis Titel: © REDPIXEL, Adobe Stock